single-event.php

Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt

Di 04.12.
9:30–11:25 Uhr

Obscura Kino
Klassen 3 bis 5
3,00 € pro TeilnehmerIn

Kino
Literaturverfilmung nach dem Kinderbuchklassiker von Boy Lornsen


Der 11-jährige Tobbi Findteisen ist ein großer Erfinder und erleichtert dadurch seinen Eltern so manche Hausarbeit. In der Schule wird er jedoch ständig geärgert und hat keine Freunde. Das ändert sich, als der Roboter Robbi aus einem Raumschiff vom Himmel stürzt und von Tobbi gefunden wird. Robbi ist ein sprechender Roboter, der seine Eltern irgendwo oben am Nordpol verloren hat und sie jetzt verzweifelt sucht. Toll wäre es, wenn es für diese Suche ein Fortbewegungsmittel gäbe, mit dem man fliegen, schwimmen und gleichzeitig fahren könnte., ein sogenanntes Fliewatüüt. Aber so etwas existiert ja leider nicht. Noch nicht. Denn Tobbi kann schließlich alles erfinden. Und Robbi kann es bauen. Die Beiden müssen sich jedoch beeilen, denn hinter Robbi sind viele Menschen her, die den sprechenden Roboter fangen und für sich nutzen möchten. Aber Robbi und Tobbi lassen sich nicht unterkriegen und Robbi findet tatsächlich die Absturzstelle mit seinen Eltern. Tobbi ist zwar nicht stark, doch er ist schlau und kann mit der Hilfe von Robbi seine Ängste überwinden.

ROBBI, TOBBI UND DAS FLIEWATÜÜT ist eine wunderschöne und fantasievolle Neuverfilmung eines Klassikers. Ein absolutes Muss für alle Tüftler mit Fantasie. Unterrichtsmaterial zur Nachbereitung gibt es im Kino. Regie: Wolfgang Groos, Deutschland 2016, 105 Minuten.

Die Filmbeiträge wurden von der Kunst- und Kulturwerkstatt kontiki zusammengestellt