single-event.php

Hör mal, wer da guckt!

Do 06.12.
9:00–11:00 Uhr

Edwin Scharff Museum
Klassen 3 und 4
3,00 € pro TeilnehmerIn

Ausstellung im Kindermuseum


Das Kindermuseum lädt Büchermäuse zum Zuhören und Mitmachen ein. „Hör mal, wer da guckt!“ so heißt die aktuelle Mitmach-Ausstellung im Kindermuseum. Unsere Sinnesorgane sammeln unentwegt Klänge, Bilder, Eindrücke. Was geschieht mit diesen Informationen im Gehirn? In dieser Ausstellung lässt sich spielerisch erkunden, wie Augen und Ohren funktionieren. Wieso kann man plötzlich Schallwellen sehen, wenn man eine Glocke anschlägt? Wie kann man in der Schreikabine messen, wer am lautesten brüllt oder kreischt? Warum muss man im Geräuschekino ganz konzentriert lauschen, um zu erraten, was man da hört? Aus welchem Grund kann man erkennen, ob jemand traurig, ängstlich oder wütend ist, obwohl man ihn nur hören und nicht sehen kann? Und was könnte diesen traurigen, ängstlichen oder wütenden Menschen wieder fröhlich machen? All das und viel mehr lässt sich im Kindermuseum erkunden!

Doch die allerbeste Nachricht für Büchermäuse: Weil KIBUM ist, kriegen Kinder ausnahmsweise in der Ausstellung sogar Geschichten vorgelesen! Da heißt es Ohren aufsperren! Es wird euch ein professioneller Vorleser im Kindermuseum erwarten, der an ausgewählten Stationen spannende Geschichten rund ums Hören, Sehen und Fühlen erzählt. Vielleicht hat das Riesenohr etwas zu sagen? Vielleicht gibt es auch was von besonders lauten Schreihälsen zu berichten? Oder von der Frau, die sich mit ängstlicher Stimme meldet, wenn man an ihrer Tür klingelt? Wer weiß? Also: Kommt. Hört. Guckt.

Ein Angebot des Edwin Scharff Museums