single-event.php

Die kleine Hexe

Fr 07.12.
9:30–11:20 Uhr

Obscura Kino
Klassen 1 bis 5
3,00 € pro TeilnehmerIn

Kino
Literaturverfilmung nach der Romanvorlage von Otfried Preußler 


127 Jahre ist die kleine Hexe alt – und damit leider noch viel zu jung, um in der Walpurgisnacht mit den anderen Hexen auf dem Blockberg zu tanzen. Darum fliegt sie auf ihren Hexenbesen heimlich, trotz Warnung ihres klugen Raben Abraxas, kurzerhand auf das wichtigste aller Hexenfeste zum Blocksberg – und wird ertappt. Zur Strafe muss sie innerhalb eines Jahres das ganze magische Hexenbuch mit sage und schreibe 7892 Zaubersprüchen auswendig lernen und damit allen anderen Hexen zeigen, dass sie eine gute Hexe geworden ist. Wie gut, dass ihr sprechender Rabe Abraxas ihr Mut macht, das zu schaffen.

Aus der Romanvorlage Otfried Preußlers ist ein wundervoll poetischer und schön bebilderter Märchenfilm entstanden – ein echter Filmgenuss der mühelos die Balance zwischen Spannung und Witz schafft.

Unterrichtsmaterial vorhanden. Regie: Michael Schaerer, Deutschland 2018, 103 Minuten.

Bereits vor über 60 Jahren erschien im Jahr 1957 „Die kleine Hexe“. Seitdem ist das Buch ein echter Klassiker geworden und die kleine Hexe neben „Räuber Hotzenplotz“ die populärste Kinderbuchfigur des vielfach ausgezeichneten Autors Otfried Preußler. „Die Kleine Hexe“ wurde in über 47 Sprachen übersetzt und weltweit über 5 Millionen Mal verkauft. Dabei hatte der Autor sich die Geschichte eigentlich nur ausgedacht, um seinen kleinen Töchtern die Angst vor bösen Hexen zu nehmen.

Die Filmbeiträge wurden von der Kunst- und Kulturwerkstatt kontiki zusammengestellt