single-event.php

Das Zebra unterm Bett

Mo 02.12.
14:30–16:00 Uhr

Stadthaus Ulm
Klassen 1 und 2
2,00 € pro TeilnehmerIn

Kreativ-Workshop
mit der Illustratorin Kerstin Meyer nach dem Buch von Markus Orths


Bräuninger heisst das Zebra, das Hannah eines morgens unter ihrem Hochbett findet. Es ist ein echtes Zebra und kann sprechen. Bräuninger kommt auch mit in die Schule, bietet sich den Kindern im Turnunterricht zum Bockspringen an und lässt sie auf seinen Zebrastreifen schreiben üben. Irgendwann schließlich fragte Bräuninger, wann denn die Traumstunde an der Reihe sei. „Welche Traumstunde?“ fragte Frau Jeremias. „Es gibt doch… bestimmt auch ein Fach, das ‚Träumen‘ heißt, oder?“ „Nein, das steht nicht im Lehrplan“
Im Workshop wird aus dem Buch „Das Zebra unterm Bett“ von Markus Orths gelesen und zugehört, geträumt und gesponnen. Wenn Zebras sich mit Quantenchromodynamik auskennen, was ist dann noch alles möglich? Was für Geräusche gibt es in dem einen Traum, welche Sprache spricht man in dem anderen? Wie heissen die Wesen in nie gesehenen Welten? Haben die Pflanzen dort Nasen? Und wie sieht das aus? Wir zeichnen, schnibbeln und kleben und erwecken die Träume zum Leben.

 

Unterstützt von der Kulturbuchhandlung Jastram

© Moritz Verlag